vereinswappen

 Schützenverein Schützenlust Stockstadt a. Main 1926 e.V.

Amtsblatt vom 16.Oktober 2020
Bezirksmeisterschaften 2020:
 
Mannschafts-Bezirksmeistertitel für unseren 1.Sportleiter Klaus Rosenberger.
 
Am vergangenen Wochenende waren rund 500 Sportschützen für die unterfränkischen Bezirksmeisterschaften in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole stehend frei und Auflage gemeldet und schossen in den verschiedenen Klassen ihre unterfränkischen Meistertitel aus. Die Schützen qualifizierten sich hierzu über die Gaumeisterschaften aus den acht Gauen des Schützenbezirkes Unterfranken.
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation waren diese Meisterschaften im Frühjahr ausgesetzt und mussten vorerst verschoben werden. Jetzt wurden sie in der Kultur-und Sporthalle in Haibach nachgeholt. Dabei wurden alle qualifizierten Starter aus Unterfranken eingeladen und konnten sich auf freiwilliger Basis für die Meisterschaften anmelden.
 
Zwei Schützen der „Schützenlust“ nahmen an dieser Meisterschaft teil und erzielten folgende Ergebnisse:
Luftpistole, Herrenklasse 5
2.Platz Klaus Schwarz mit 324 Ringen
 
Luftgewehr, Herrenklasse 4
5.Platz Klaus Rosenberger mit 358 Ringen
1.Platz und Bezirksmeister 2020 die Mannschaft der Kaderschützen Gau-Main-Spessart mit den Schützen Klaus Rosenberger, Elmar Völker und Ronald Brand (alle drei Schützen erzielten 358 Ringe) mit dem Mannschaftsergebnis von 1074 Ringen. Knapp dahinter mit 1072 Ringen landete auf dem 2.Platz die Mannschaft der SG Untermain.
 
Bezirksmeisterschaften 2020
 
 
Gaumeisterschaften 2021:
 
Los geht es in die neue Meisterschafts-Saison 2021. Die Saison beginnt mit den Gaumeisterschaften. Die erste Disziplin die geschossen wird ist das Kleinkaliber-Gewehr 100m.
Sonntag, 18.Oktober in Schöllkrippen
Kleinkaliber-Gewehr 100m, Herrenklasse 4
Klaus Rosenberger, Startzeit 13:45 Uhr
 
 
 
Rundenwettkampfsaison 2020 / 2021:
 
Mit der neuen Rundenwettkampf-Ordnung wurde der Fernwettkampf zunächst für die kommende Saison als Standard eingeführt. Hierbei schießt jede Mannschaft auf dem heimischen Stand zeitgleich zum Gegner. Jede Mannschaft hat die Möglichkeit einen Beobachter zum Gegner zu entsenden. Es ist jedoch nach Absprache zwischen den Mannschaften jederzeit, unter Einhaltung der speziellen Corona-Regeln für Wettkämpfe, möglich normale Begegnungskämpfe durchzuführen.
 
Die Mannschaftsführer werden gebeten die Scheiben bzw. Ausdrucke für mögliche Überprüfungen des Gegners aufzubewahren und mit Datum und Uhrzeit zu versehen. Es ergeht der allgemeine Hinweis die Fairness bei dieser Form des Wettbewerbs zu wahren.
 
Für den Fall eines Abbruchs gilt im Falle einer abgeschlossenen Vorrunde das diese als komplette Saison gewertet wird. Sollte die Vorrunde nicht abgeschlossen sein, so wird ggf. versucht diese im weiteren Verlauf mit den verbleibenden Terminen zu Ende zu schießen. Sollte dies nicht möglich sein, so wird die Saison komplett annulliert und auf dem Anfangsstand dieser Saison in der nächsten Saison neu gestartet.
 
Diese Regelung gilt sowohl für Gau- als auch für die Bezirkswettkämpfe. Bei den Wettkämpfen im Bezirk ist jedoch die Anwesenheit eines gegnerischen Beobachters Pflicht. Hiervon ausgenommen ist die Gauoberliga. Hier ist die Teilnahme eines Beobachters freiwillig. Ohne Beobachter besteht jedoch kein Veto-Recht.
 
Unsere Luftgewehrmannschaft startet bereits am Freitag, 23.Oktober mit ihrem ersten Wettkampf in die neue Saison. Am Sonntag, 25.Oktober folgen dann unsere beiden Sportpistolenmannschaften mit ihren ersten Wettkämpfen.
Eine Bitte an die Mannschaftsführer: Den vollständig ausgefüllten Ergebniszettel zeitnah an unseren 1.Sportleiter weiterleiten!
 
 
 
 
 
Königsfeier 2020 mit Ehrung Langjähriger Mitglieder:
 
Wir planen am Samstag, 07.November ab 19:00 Uhr unsere diesjährige Königsfeier in der Gaststätte „Waldblick“ (Frankenhalle) unter Einhaltung der geltenden Corona – Regeln von Bayern auszurichten. Alle Teilnehmer müssen sich bis zum 23.Oktober bei unserem 1.Sportleiter Klaus Rosenberger entweder per Telefon (06027-70757) oder per Mail (p-k.rosenberger@t-online.de) anmelden. Diese Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da wir eine genaue Anzahl der Teilnehmer dieser Veranstaltung vorher wissen müssen. Deshalb bitten wir um eine schnellst mögliche Anmeldung.

 

Amtsblatt vom 16.Oktober 2020 |