vereinswappen

 Schützenverein Schützenlust Stockstadt a. Main 1926 e.V.

Amtsblatt vom 17.Juli 2020
Arbeitseinsatz am Schützenhaus:
 
Am Samstag dem 25.Juli findet ab 9:30 Uhr ein Arbeitseinsatz am Schützenhaus statt. Wir müssen im Außenbereich wichtige Arbeiten erledigen und benötigen dafür dringendst Eure mithilfe. Es wäre schön, wenn sich genauso viele eifrige Helfer wie beim letzten Arbeitseinsatz einfinden würden. Denn umso schneller ist die Arbeit getan. Wenn möglich bringt bitte Hacken, Rechen, Heckenscheren und ähnliches Gartenwerkzeug mit, denn es muss einiges an Hecken und Sträucher zurückgeschnitten werden. Ebenso muss die Wiese am Luftgewehrstand gemäht werden und einige Hütten und Unterstände müssen aufgeräumt und auf Vordermann gebracht werden.
Alle die sich am Samstagvormittag dem 25.Juli ein paar Stunden freimachen können, sind ganz herzlich am Schützenhaus willkommen.
 
 
 
 
 
Weitere Corona-Lockerungen:
 
Kein Mindestabstand beim Schießen
 
Mit Inkrafttreten der sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist auch die zwingende Einhaltung des Mindestabstandes bei der Sportausübung entfallen. Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration hat dem BSSB nun auf Nachfrage mitgeteilt, dass gegen die Unterschreitung des Mindestabstandes am Schießstand grundsätzlich keine Einwände bestehen. Auch eine sogenannte Hygienewand (z.B. Plexiglasscheibe zwischen den Schießständen) ist hierfür nicht erforderlich.
Sofern beispielsweise aufgrund der Anzahl der Sportler oder der Standkapazitäten die Einhaltung des Mindestabstandes problemlos sichergestellt werden kann, sollte dieser mit Blick auf den Infektionsschutz auch eingehalten werden. Diese Lockerung bedeutet ein Mehr an Freiheit, zugleich aber auch ein Mehr an Verantwortung für unsere Vereine und jeden Einzelnen.
 
Bayerisches Kabinett beschließt weitere Lockerungen ab 08.07.2020:
 
Wettkämpfe im Inneren möglich
Wettkämpfe in kontaktfreien Sportarten können nun auch im Inneren wieder durchgeführt werden. Voraussetzung ist ein entsprechendes Schutz- und Hygienekonzept, welches auf Verlangen der zuständigen Behörde vorzulegen ist.
Somit sind nun auch Wettkämpfe in Raumschießanlagen (z.B. Rundenwettkämpfe) wieder möglich.
 
Obergrenze für Veranstaltungen angehoben (100/200 Personen)
 
Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind nun mit bis zu 100 Personen möglich. Für Veranstaltungen im Freien wurde die Obergrenze auf 200 Personen angehoben.
Voraussetzung ist, dass die Veranstaltung nicht für ein beliebiges Publikum angeboten werden (z.B. Vereinssitzungen und –veranstaltungen).
 
Für alle Lockerungen gilt: Die Hygienevorschriften der gültigen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sind einzuhalten, d.h. insbesondere:
 
    Jeder wird angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes auf ein Minimum zu reduzieren und der Personenkreis möglichst konstant zu halten.
    In geschlossenen Räumlichkeiten ist stets auf ausreichende Belüftung zu achten.
    Maskenpflicht dort, wo ausdrücklich vorgeschrieben.
    Hier das Rahmenhygienekonzept Sport des bayerischen Innenministeriums vom 20.Juni 2020 beachten.
     
Immer auf dem Laufenden: Laufend aktualisierte Informationen findet Ihr auf der Homepage www.bssb.de oder auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/bssbbev/
 
Bleibt gesund! Euer BSSB-Team und die Vorstandschaft der Schützenlust.

 

Amtsblatt vom 17.Juli 2020 |