vereinswappen

 Schützenverein Schützenlust Stockstadt a. Main 1926 e.V.

Amtsblatt vom  19.April 2019
Bericht zur Mitgliederversammlung 2019:
 
Nach zwei Jahren ist die Vorstandschaft der Schützenlust wieder komplett!
12 Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt!
Neuen Pächter für Vereinsgaststätte vorgestellt!
 
Unser 2.Schützenmeister Jörg Haltenhof eröffnete pünktlich um 16:00 Uhr die gut besuchte diesjährige Mitgliederversammlung im Schützenhaus. Unter den 43 anwesenden Mitgliedern konnten wir unser Ehrenmitglied Hans Grimm und den Vereinsringvor-sitzenden Klaus-Dieter Hollstein besonders begrüßen. Nach der Totenehrung folgte der ausführliche Bericht des 2.Schützenmeisters. Unter anderem konnte er unseren neuen Pächter für unsere Vereinsgaststätte vorstellen. Herr Thomas Kraft wird ab 1.Mai die Bewirtung übernehmen. Im Anschluss folgten die detaillierten Berichte der Sportleitung, Bogenabteilung, Jugendabteilung und der positive Bericht des Kassiers.
Bisher war Jennifer Kneisel für unsere Finanzen zuständig. Sie steht nun nach zwei Jahren gewissenhafter Kassenführung für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. 2.Schützenmeister Jörg Haltenhof bedankte sich bei Jennifer Kneisel für die hervorragende Arbeit der letzten beiden Jahre und überreichte ihr einen Blumenstrauß. Anschließend bedankte sich 1.Sportleiter Klaus Rosenberger in seinem Bericht bei allen aktiven Schützen für die erbrachten Leistungen bei den Rundenwettkämpfen und Meisterschaften. Hervorzuheben ist die Meisterschaft der 1.Luftgewehrmannschaft in der Gauliga 2 und der darauffolgende Aufstieg in die Gauoberliga. Mahnende Worte richtete unser 1.Sportleiter an alle Neuzugänge sich mehr bei den Rundenwettkämpfen, vor allem in den Pistolendisziplinen zu engagieren. Des Weiteren bittet er alle aktiven Schützen den Neuzugängen die Wettkämpfe schmackhafter zu machen und das gesellschaftliche Engagement näher ans Herz zu legen. Im Bericht unserer Jugendleiterin Ines Rosenberger kam sehr viel Frust zum Ausdruck. Zum einen musste im letzten Jahr der mit viel Engagement seitens unserer Jugendleiterin vorbereitete Familientag kurzfristig mangels Helfer doch noch komplett abgesagt werden. Ebenfalls waren wir gezwungen an der Kerb unser Eventzelt ausgerechnet am Kindernachmittag, ebenfalls mangels Helfer, den ganzen Tag geschlossen zu halten.
Die Jugendarbeit ist eines der wichtigsten Aufgaben in einem Verein! Unsere Jugendleiterin Ines Rosenberger appelliert an alle Mitglieder das zu beherzigen und sich dringend mit ihr zusammen mehr für die Jugendarbeit einzusetzen und zu engagieren.
Natürlich standen auch wieder Ehrungen langjährig verdienter Mitglieder auf der Tagesordnung. Zusammen mit 1.Sportleiter Klaus Rosenberger bedankte sich unser 2.Schützenmeister Jörg Haltenhof bei den zu ehrenden Mitgliedern für ihre langjährige Mitgliedschaft in der „Schützenlust“ und zeichnete sie anschließend im Namen des Schützengaues Main-Spessart mit einer Urkunde sowie mit dem Bayerischen und Deutschen Ehrenzeichen aus. Besonders hervorzuheben ist die 50jährige Mitgliedschaft von Schützenbruder Gerhard Nees. Er bekam zusätzlich von der „Schützenlust“ einen prall gefüllten Präsentkorb und eine Urkunde.
 
Für 10 Jahre Mitgliedschaft:
Stefano Buccieri, Natascha Burkhard und Werner Weitz
Für 25 Jahre Mitgliedschaft:
Martin Bieber, Ginette und Uwe Zylla
Für 40 Jahre Mitgliedschaft:
Hans Barthold, Michael Helbling, Günter Holzapfel, Walter Repp und Renate Ziegler
Für 50 Jahre Mitgliedschaft:
Gerhard Nees
 
ehrung generalversammlung
Bild: Ehrung verdienter Mitglieder der “€žSchützenlust”
Von links: 1.Sportleiter Klaus Rosenberger, Walter Repp (40 Jahre), Gerhard Nees (50 Jahre),
Hans Barthold (40 Jahre), 1. Schützenmeister Jörg Haltenhof
 
 
Turnusgemäß standen nach zwei Jahren wieder Neuwahlen auf der Tagesordnung, bei denen wir endlich wieder eine vollzählige Vorstandschaft wählen konnten. Zu Beginn des Wahlvorganges sind 41 stimmberechtigte Mitglieder des Schützenvereins anwesend. Die Versammlung ist beschlussfähig. Für die anstehenden Wahlen werden die Herren Dr.Gerhard Schäfer als Wahlleiter, Michael Frohberg und Harald Roth als Wahlhelfer gewählt.
Unser bisheriger 2.Schützenmeister Jörg Haltenhof wurde einstimmig in geheimer, schriftlicher Wahl zum 1.Schützenmeister gewählt. Neu in die Vorstandschaft und ebenfalls in geheimer, schriftlicher Wahl konnte Alexander Rollmann als 2.Schützenmeister einstimmig gewählt werden. Ebenfalls neu und einstimmig per Handzeichen in die Vorstandschaft gewählt wurde unser neuer Kassier Simon Westarp. Vervollständigt wird die Vorstandschaft durch die wieder gewählten Martina Dinges als Schriftführerin und Klaus Rosenberger als 1.Sportleiter.
Zusätzlich wird außerhalb des Vorstandes Jennifer Kneisel als stellvertretende Kassiererin bestellt.
Die nachfolgenden Gremien wurden wie folgt gewählt:
Sportleitung:
Klaus Rosenberger, 1.Sportleiter Gewehr/Pistole
Bernd Dinges, 2.Sportleiter Gewehr/Pistole
Harry Vohs, Sportleiter Bogen
Pressereferent:
Klaus Rosenberger
Sportausschuss:
Klaus Rosenberger, 1.Sportleiter
Bernd Dinges, 2.Sportleiter
Harry Vohs, Sportleiter Bogen
Martina Dinges, Meisterschaftsmeldungen
Festausschuss:
Jörg Haltenhof, 1.Schützenmeister
Alexander Rollmann, 2.Schützenmeister
Simon Westarp, Kassier
Alexander Schell und Petra Rosenberger
EDV-Ausschuss:
Martina Dinges, EDV-Referentin
Bernd Dinges, Webmaster
Jennifer Kneisel, Facebook
Dieter Riemenschneider, Facebook
Jugendausschuss:
Ines Rosenberger, Jugendleiter
Alexander Schell
Harry Vohs, Sportleiter Bogen
Konstantin Barko
Technische Dienste:
Klaus Bauer, Standwart Pistole/Gewehr
Christian Lehrer, Standwart Pistole/Gewehr
Klaus Schwarz, Waffenwart
Stefan Weidinger, Bio-Kläranlage
Kassenprüfer:
Klaus Hauck
Dr. Gerhard Schäfer
Ausschuss für Ehrungen:
Petra Rosenberger
Dr. Gerhard Schäfer
Alexander Schell
Fahnenträger:
Andreas Elbert, Mannschaftsführer
Dieter Spatz
Stefan Weidinger
Waldemar Rollmann
 
Zum Abschluss der Wahl wünscht der Wahlleiter den neuen und alten Amtsinhabern Freude und Erfolg bei ihrer Arbeit zum Wohl des Vereins. Der 1.Schützenmeister Jörg Haltenhof dankt ihm für die Durchführung der Wahl.
 
Zum abschießendem Tagesordnungspunkt 12, Haushaltsplan 2019, sagte unser 1.Schützenmeister Jörg Haltenhof das es äußerst wichtig ist nun das Außengelände rund um das Schützenhaus aufzuräumen und einer gründlichen Reinigung zu unterziehen. Ebenfalls müssen an den Schießständen für Gewehr und Pistole reparaturmaßnahmen durchgeführt werden.  Dazu ist ein Arbeitseinsatz am Samstag dem 27.April ab 9:00 Uhr angesetzt worden. Des Weiteren ist in Planung das Schützenfest zusammen mit dem neuen Pächter durchzuführen und eventuell wieder ein Nikolausschießen durchzuführen.
 
Unser 1.Schützenmeister Jörg Haltenhof bedankte sich in seinem Schlusswort bei allen Anwesenden Mitgliedern für das Kommen und aufmerksame Zuhören und ihrer Mithilfe im vergangenen Jahr. Er und die gesamte Vorstandschaft hofft auf noch mehr Zuspruch und Engagement der Mitglieder bei allen Aktivitäten welche die „Schützenlust“ in diesem Jahr geplant hat und auch durchführen will. Er schloss die Versammlung um 19:30 Uhr.
 
 
 
 
 
Ostereierschießen 2019:
 
Rekordbeteiligung beim diesjährigen Ostereierschießen!
Unser traditionelles Ostereierschießen fand wie jedes Jahr am vergangenen Palmsonntag statt. 59 begeisterte Teilnehmer, so viele wie schon lange nicht mehr, hatten sehr viel Spaß auf die mit Ostereiern bemalten Scheiben zu schießen. Die insgesamt 750 bunten Ostereier waren im Hand umdrehen an große und kleine Schießsportbegeisterte Teilnehmer verteilt. Ohne ein paar fleißige Helfer die sich immer wieder engagieren könnte so ein traditionelles Schießen nicht durchgeführt werden. Ein herzliches Dankeschön an Alexander Schell, Jörg Haltenhof und Klaus Rosenberger die als Standaufsichten einen guten Job machten und an Ines und Petra Rosenberger die für die Scheibenausgabe und die Auswertung zuständig waren. Einen besonderen Dank geht noch an Ines und Klaus Rosenberger die den Luftgewehrstand ein paar Tage vorher aufräumten und auf Vordermann brachten.
 
Ostereierschießen 2019
Bild: Ostereierschießen der „Schützenlust“
Jugendleiterin Ines Rosenberger übereicht Jungschütze Philipp Pilartz seine geschossenen Ostereier.
 

 

Amtsblatt vom  19.April 2019 |